Kulturevent Nostalgie und Ostalgie nach Dresden und Görlitz

Begleiten Sie uns nach Dresden, dem Florenz an der Elbe. Wir erobern die Stadt, verkosten Wein, erkunden Görlitz und wandeln nachts im Museum durch die erst im September wiedereröffnenden Parade- und Schlafräume im Residenzschloss.

Ort

Dresden, Deutschland

Veranstalter

STUVAG

Datum

Do, 10.10.2019, 16:00 Uhr - So, 13.10.2019, 09:00 Uhr
Kulturreise nach Dresden und Görlitz 10.-13. Oktober 219
Kulturreise nach Dresden und Görlitz 10.-13. Oktober 219

Ansprechperson

Anke Albrecht, STUVAG stutz verwaltungs ag

Anke Albrecht
Eventmanagement
044 735 80 82
lbrchtstvgch

Dresden ist nicht nur als Kunst- und Kulturstadt von Weltrang eine Reise wert! Wir haben uns 2006 in das Florenz an der Elbe verliebt und freuen uns, Ihnen das sehr exklusive Programm für unseren 6. Ausflug nach Dresden zu präsentieren:

Waren Sie schon einmal nachts im Museum? Wir auch nicht. Exklusiv mit der Gräfin Cosel, die seinerzeit die Lieblingsmätresse von August dem Starken war, besichtigen wir die Prunk- und Schlafgemächer des Residenzschlosses, die erst im September nach aufwendiger Rekonstruktion eröffnet werden.

Sassen Sie schon mal in einem Trabant? Nein?! Dann freuen Sie sich, dieses Kultfahrzeug aus DDR-Zeiten auch gleich noch selbst steuern zu können. Auf unserer Trabi-Safari wird Dresden zum Erlebnis: es geht durch die erhaltenen Aussenviertel der Stadt mit dem urbanen Neustadtviertel und dem mondänen Villenviertel bis hin zu den Elbschlössern. Nach einer kleinen Stärkung im Schloss Eckberg geht es mit dem Trabi zurück ins Zentrum.

Nachdem wir beim letzten Mal einen Abstecher zu den «Alten Meistern» gemacht haben, besichtigen wir dieses Mal das Albertinum mit den «Neuen Meistern». Die kleine geführte Tour durch die Bilderwelt der Romantik zeigt auch Ansichten von Schweizer Malern in Dresden.

Haben Sie schon mal etwas von Görlitz gehört? Görlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands. Mit mehr als 4'000 Kultur- und Baudenkmälern wird die Stadt auch als flächengrösstes Denkmalgebiet bezeichnet. Dieses besondere Stadtbild hat Görlitz zu einem beliebten, international gefragten Filmdrehort und somit zu "Görliwood" gemacht. Dreharbeiten, beispielsweise zu "Inglourious Basterds", "Der Vorleser", "Grand Budapest Hotel" und "Werk ohne Autor", fanden dort statt. Unser Guide wird uns die Schönheiten der Stadt näherbringen, und das nicht nur von aussen. Wir werden mittelalterliche Häuser von innen besichtigen und etwas über Hallenhäuser erfahren. Bei dem anschliessenden privaten Konzert im imposanten Dom, der Görlitzer Stadtkirche, werden wir vielleicht alle 6'095 Pfeifen der berühmten Sonnenorgel erklingen hören.

Kennen Sie das älteste privat bewirtschaftete Weingut des kleinsten Weinbaugebietes Deutschlands – das Schloss Proschwitz? Das Gut Proschwitz könnte Geschichten erzählen: von Meissner Bischöfen, die den Messwein lieferten, vom 1706 errichteten Schloss, das 1943 beschlagnahmt und die Familie entschädigungslos enteignet wurde und vom jetzigen Eigentümer, Dr. Georg Prinz zur Lippe, der seit 1990 nach und nach Haus und Hof teilweise zurück erwarb. Die Weine, die hier entstehen, sind schon seit Jahrzehnten von höchster Qualität. Im gemütlichen Weinberghäuschen werden wir beim kulinarischen Buffet mit Weinprobe Gespräche über Wein und die Welt führen. Schliesslich sind die schönsten Vergrösserungsgläser für die Freuden dieser Welt jene, aus denen man trinken kann.

Und nun fragen Sie sich, wo Sie nach all dem Sehenswerten Ihr Haupt betten werden? Wir haben Zimmer im exklusiven Grand Hotel, dem Taschenbergpalais, reserviert. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Semperoper, dem Zwinger und dem Residenzschloss.

Lassen Sie sich also von Dresden verzaubern, von der Gräfin Cosel bezirzen, vom sächsischen Wein besäuseln,und freuen Sie sich auf vier Tage Genuss, Geschichte, Architektur und Abenteuer.

Wir freuen uns auf - Sie!

Programm

Donnerstag, 10. Oktober

  • Individuelle Anreise und Check-in im 5-Sterne-Hotel Taschenbergpalais Kempinski
  • Stadtrundgang durch die  historische Altstadt  Dresdens
  • Gemeinsames Nachtessen

Freitag, 11. Oktober – Nostalgie

  • Gemeinsame Fahrt im Bus nach Görlitz
  • Stadtrundgang: Görlitz wird uns nicht nur als äussere Hülle präsentiert, sondern wir werden auch mittelalterliche Häuser von innen besichtigen. Sie erhalten einen Einblick auf bemalte Holzbalkendecken und werden mehr über Hallenhäuser erfahren.
  • Erlebnis  Sonnenorgel  in der imposanten Görlitzer Stadtkirche «St. Peter und Paul» - Privatkonzert  an der berühmten Sonnenorgel
  • Nach dem gemeinsamen Mittagessen Rückfahrt nach Dresden
  • Apero im historischen Treppenhaus und privates Nachtmahl im Taschenbergpalais
  • Exklusiv mit der Gräfin Cosel: Die Lieblingsmätresse von August dem Starken entführt uns nachts ins Museum – Rundgang im Königlichen Schloss zum Thronsaal und durch die Prunkgemächer.

Samstag, 12. Oktober – Ostalgie

  • Trabi-Safari durch die erhaltenen Aussenviertel Dresdens mit dem urbanen Neustadtviertel und den mondänen Villenvierteln, vorbei an der Gläsernen Manufaktur, Pfundsmolkerei, dem schönsten Milchladen der Welt in Originalausstattung von 1880, bis zu den Elbschlössern
  • Light-Lunch im Schloss Eckberg
  • Besichtigung des Albertinums (Gemäldegalerie Neue Meister)
  • Sektempfang, Abendessen und Weindegustation im Schloss Proschwitz

Sonntag, 13. Oktober

  • Frühstück
  • Offizielles Ende der Veranstaltung
  • Individuelle Abreise

(Programmänderungen vorbehalten)

Unsere Veranstaltung ist markenunabhängig.
Da die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Wir haben noch freie Plätze.

Melden Sie sich gleich an!

Anmeldung an:
Anke Albrecht · E-Mail lbrchtstvgch
Fax 044 735 80 81 · oder mit dem Online-Formular.

Für Anwender der Internet-Explorers unter Windows 10: Bitte laden Sie die Seite im Register ein zweites Mal (z. B. mit der F5-Taste). Danach wird der Flyer als PDF angezeigt.

Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz
Kulturevent "Nostalgie & Ostalgie" nach Dresden und Görlitz

Jetzt anmelden!

Teilnehmer

Begleitperson

Im Gesamtpreis inbegriffen sind 3 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel Taschenbergpalais mit Frühstück, Getränke zu den Mittag- und Abendessen gemäss jeweiliger Menükarte
Donnerstag: Stadtrundgang durch Dresden und Abendessen
Freitag: ganztägiger Bustransfer, Reiseleitung und Stadtführung Görlitz, Sonnenorgel-Konzert, Light-Lunch, privates Abendessen im Taschenbergpalais, Sondereintritt und Führung «Nachts im Museum»
Samstag: Reiseleitung, Trabi-Safari (2 Personen pro Auto), Light-Lunch, Eintritt Albertinum; Bustransfer zum Schloss Proschwitz, Abendessen mit Weinprobe

Nicht enthalten sind An- und Abreisekosten, allfällige Extras in den Restaurants und im Hotel.

Die STUVAG stutz verwaltungs ag lehnt während der gesamten Veranstaltung jegliche Haftung ab. Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Weitere Bedingungen:
Teilnehmer: mind. 10
Die Rechnungsstellung erfolgt ausschliesslich an die unter „Teilnehmer“ aufgeführte Person.
Voraussetzung für die Teilnahme ist die fristgerechte Bezahlung des gesamten Teilnahmebetrages.
Bei Annullation nach dem 30. August 2019 wird eine Storno-Gebühr in Höhe von 50 % des Teilnahmebetrages erhoben.
Bei Stornierung nach dem 5. September 2019 oder bei Abwesenheit ist die volle Teilnahmegebühr geschuldet.